Dressurprüfung bestanden

WIR GRATULIEREN

Die stolzen Prüflinge

13 von 13 Jagdhundegespannen haben am vergangenen Samstag die Dressurprüfung des Jagdverbandes mit Bravour bestanden.
Die Dressurprüfung für Jagdhunde führt bei den Hundeführern regelmäßig zu hoher Nervosität und ist fester Bestandteil auf dem Weg zur sogenannten Brauchbarkeitsprüfung und einer artgerechten Haltung von Jagdhunderassen.

„Dressurprüfung bestanden“ weiterlesen

Jagdhundeausbildungsteam:

 

Das Jagdhunde-Ausbildungsteam der BJV Kreisgruppe Fürstenfeldbruck unter der Leitung vonMartina Wieland hat im März 2019 begonnen.

Trainiert wird jeden Dienstag und ab Mai auch jeden zweiten Samstag.
Bei Fragen können Sie sich gerne an Martina Wieland wenden,
Telefon 01 72 / 5 85 73 49

Hund im Wald, ein voller Erfolg

Gelungener Abend in Mammendorf

 

„Alle wollen spielen. Wenn Mensch & Hund auf Wald & Wild trifft…“ war das Motto des Abends am Freitag, 29. März im Saal des Bürgerhauses.

Pünktlich um 19.30 Uhr ging es los. Als Referenten waren PD Dr. Udo Ganslosser (Verhaltensforscher, Uni Greifswald, Uni Jena, Experte für Säugetierkunde und -verhalten) und Dr. Peter Greeske (Rechtsanwalt, Steuerberater, München, Justiziar im Landesjagdverband Bayern e.V.) eingeladen. Die Idee war, an diesem Abend insbesondere Hundehalter und Naturfreunde einerseits über das Jagdverhalten von Hunden und die Störungssensibilität von Wildtieren zu informieren und andererseits die rechtliche Seite im Sinne von Betretungsrecht und dessen Grenzen bis hin zu den Konsequenzen der Wilderei zu beleuchten. Also fundierte Informationen aus erster Hand für alle, die gerne die Natur nutzen.

Der Einladung, die zunächst für maximal 120 Teilnehmer vorgesehen war, folgten über 160 Interessierte nach Mammendorf. Nach den beiden Impulsreferaten und einer moderierten Diskussion folgte eine ausgiebige Fragerunde der Teilnehmer.

Dabei wurde u.a. intensiv erläutert, warum in erster Instanz das Verlassen der Wege und nicht angeleinte Hunde zum Problem werden können und bei Städten und Gemeinden Hundespielwiesen angeregt werden sollten.  

Die Einnahmen werden Hr. Dr. Ganslosser und der Doktorandin L.v. Scotti für die wissenschaftliche Studie zur Persönlichkeitsentwicklung im Welpen- und Junghundealter zur Verfügung gestellt.

Entstanden ist an diesem Abend vor allem gegenseitiges Verständnis und damit eine wichtige Grundlage für ein gutes Miteinander ! 

Presseartikel dazu:

Mammendorf – Appell zur Rücksichtnahme – Fürstenfeldbruck – Süddeutsche.de

250 Interessierte an Infoveranstaltung ‚Mensch und Hund im Wald‘ in Mammendorf  Fürstenfeldbruck

„Hund im Wald, ein voller Erfolg“ weiterlesen