BJV-Schießstandaufsichten Seminar 20. Juni 2024

Donnerstag: 20. Juni 2024 von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Kosten:        20,00 Euro in bar
Ort:              Saal im Bräustüberl Maisach
.                   Hauptstraße 24, 82216 Maisach
Referent:     Werner Wagner (Öffentlich bestellter und vereidigter
.                   Sachverständiger für nichtmilitärische Schießanlagen)

Die BJV-Kreisgruppe Fürstenfeldbruck führt zusammen mit der
BJV-Landesjagdschule ein Schießstandaufsichten Seminar durch.

Zur Vorbereitung der Ausweise benötigt die BJV-Landesjagdschule bis spätestens 01. Juni 2024 eine E-Mail von jedem Teilnehmer:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum und Geburtsort
  • Straße, Hausnummer, Wohnort
  • Tel.-Nr.
  • Mail-Adresse
  • Kopie des Jagdscheins mit gut sichtbarem Namen und Gültigkeit

Bitte senden Sie Ihre verbindliche Anmeldung mit den oben angeführten Angaben per Mail an die BJV Kreisgruppe Fürstenfeldbruck, damit wir diese gesammelt an die Landesjagdschule weitergeben können.

Mail-Adresse zur Anmeldung: seminare@bjv-ffb.de

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Durchführung des Seminars. Mit der Anmeldung zum Seminar in Ihrer Mail erklären Sie sich mit der Weitergabe Ihrer Daten an die BJV-Landesjagdschule zum Zwecke der Durchführung dieses Seminars einverstanden.

Frühjahrsschießen 2024 der Kreisgruppe FFB

Ein exklusives Angebot für die Mitglieder der Kreisgruppe Fürstenfeldbruck vor Aufgang der Bockjagd.

Datum: Samstag, 6. April 2024 von 10.00 Uhr bis 16.00Uhr
Es stehen uns in dieser Zeit zwei Stände zur Verfügung

Ort: Jagdparcous Oberbayern, Ostermoos 1, 82285 Hattenhofen
Die Küche am Schießstand ist an diesem Tag geöffnet

Kosten: Standgebühr übernimmt die Kreisgruppe

Munition: ist selbst mitzubringen bzw. kann vor Ort erworben werden
Tipp: vorher anrufen, ob die gewünschte Munition auch vorrätig ist.

Bitte bringen Sie Ihren Schießnachweis mit (kann auch vor Ort erworben werden)

Anmeldung:
Ingrid Gerum oder Rainer Grüter

Ablauf:

    1. Vorstellung der neuen BJV-Wildorganscheibe (WOS Nr.1).
      Diese wurde am 9. März 2024 anlässlich des Landesjägertages in Weiden offiziell vorgestellt und verabschiedet. Wir haben von dort für unsere Kreisgruppe einige Exemplare mitgebracht.
    2. Anschießen/Kontrollschießen der Langwaffen auf 100m wahlweise:
      • BJV-Rehbockscheibe (WOS Nr.1)
      • DJV-Rehbockscheibe (10 Ring)
      • Schützenscheibe (10 Ring)
      • Anforderung für freiwilligen Schießnachweis

        3 Treffer in Folge in die letale Zone der WOS Nr.1

    3. Nadelschießen
      • Büchsennadel sitzend aufgelegt auf 10er Rehbock
        Wertung: 3 x 10 oder 4 x 9 oder 5 x 8
      • Gamsnadel je 3 Schuß sitzend aufgelegt auf 10er Gamsscheibe (100 m) und auf 10er Gamsscheibe (150 m)
        Wertung: 100 m Gams = 29 Ringe und 150m Gams = 28 Ringe

2. Kurzwaffenkurs der BJV Kreisgruppe, Samstag 16. März 2024

Die sichere Handhabung der Kurzwaffe ist auf der Nachsuche, bei Wildunfällen sowie auf Schießständen notwendig. Um ihre Kurzwaffe sicher zu führen, bietet die Kreisgruppe diesen Übungstag für ihre Mitglieder an.

Samstag, 16. März 2024 ab 12.30 bis ca. 20.00 Uhr.
Ort: Jagdparcours Oberbayern , Ostermoos 1, 82285 Hattenhofen
Kosten: 35.00 € je Teilnehmer, bitte passend bereithalten
Munition: kann am Stand erworben werden
Referenten: Reinhard und Sebastian Bugany

Ablauf
12.30 – 13.00 Uhr Anmeldung.
13.00 – 15.00 Uhr Einweisung, Handhabung, Sicherheitsbelehrung, Pflege.
15.00 – 16.00 Uhr Mittagstisch Küche am Schießstand ist geöffnet.
16.00 – 19.30 Uhr Praktische Schießübungen, Fangschuß auf Wildscheiben,
19.30 – 20.00 Uhr Resümee

Zum Übungstag bitte mitbringen:
Gültiger Deutscher Jagdschein, Personalausweis, WBK, eigene Waffe, Gehörschutz, Brille, ggf. Schießnachweis.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 16 begrenzt!

Bitte bis zum 08.03.2024 verbindlich anmelden bei:
Reinhard Bugany: info@ra.bugany.de
oder
Rainer Grüter: rainer1.grueter@gmail.com

Kurzwaffen-Lehrgang 2023

Neben Langwaffen dürfen Jäger auch zwei Kurzwaffen besitzen und bei der Jagdausübung nutzen. Deshalb versteht es sich von selbst, dass auch der Umgang mit diesen Kurzwaffen regelmäßig geübt werden muss. Die sichere Handhabung der Kurzwaffe ist auf der Nachsuche, bei Wildunfällen sowie auf dem Schießstand notwendig.

Am 22. November fand der deshalb ein Kurzwaffen-Lehrgang, organisiert von Kreisjagdberater Rainer Grüter für die BJV Kreisgruppe Fürstenfeldbruck im Jagdparcour Oberbayern in Hattenhofen statt.

Reinhard Bugany vermittelte die Theorie, unter anderem zu den Themen richtige Fußstellung, Körperhaltung, Greifen der Waffe, richtiges Zielen, richtiges Abziehen und Atmung. Anschließend gab es noch Hinweise und Unterlagen zum Üben zu Hause.

Nach der Sicherheitsbelehrung durch Sebastian Bugany ging es an den Schießstand, wo zunächst das Vermittelte beim Schuss auf die Scheibe unter fachkundiger Anleitung in die Praxis umgesetzt wurde.

Den Abschluss bildete das simulierte Abfangen eines Stück Rehwilds. Alle Teilnehmer sind sich einig, dass dieser Lehrgang jedem viel gebracht hat. Jetzt heißt es für alle üben, üben, üben und das Gelernte dabei umsetzen, damit es in Fleisch und Blut übergeht. Deshalb wird es auch Anfang 2024 einen weiteren Lehrgang geben. Weitere Infos dazu folgen. Die Teilnehmer und die Kreisgruppe möchten sich bei Rainer Grüter, den Buganys und Team des Jagdparcour Oberbayern für die Ausrichtung des Lehrgangs und die erstklassige Unterstützung bedanken.

Jetzt anmelden: Herbstschießen 2023 im Jagdkino Wallenhausen

am Samstag, den 28. Oktober
von 11.00 bis 14.00 Uhr
Oberdorfstraße 6,
89264 Weißenhorn OT Wallenhausen

Liebe Jägerinnen und Jäger, für die anstehenden Bewegungsjagden bieten wir exklusiv für Mitglieder der Kreisgruppe FFB eine Schießübungsmöglichkeit mit der eigenen Waffe auf Schwarzwild Film-Sequenzen im Jagdkino Wallenhausen an.

Anfahrt: mit dem eigenen PKW, bildet bitte Fahrgemeinschaften

Kosten25,00 – darin ist die von der Kreisgruppe bezuschusste Standgebühr und eine Brotzeit je Schütze enthalten. Die Munition zahlt natürlich jeder selber. Günstige Schießkino-Munition in den gängigen Kalibern kann vor Ort erworben werden. Schießstandtechnisch ist die Teilnehmerzahl allerdings auf maximal 25 Personen begrenzt.

Anmeldung bitte unter Nennung Ihres Vor- u. Nachnamens bei Schießobmann Herrn Hans Weiß: Mail: weiss_emmering@hotmail.com
und
Überweisung der 25,00 Euro Teilnehmergebühr auf das Vereinskonto Bankverbindung: Volksbank-Raiffeisen FFB,
IBAN DE 25 7016 3370 0000 2313 63.
Verwendungszweck: Herbst 2023 sowie Ihr Vor- und Nachname.

Bitte bringen Sie zum Schießen auch Ihren gültigen Jagdschein sowie Personalausweis mit.